q1a  27.07.2019
  Bausatzvorstellung: Russian Main Battle Tank T-90MS
  (Zvezda, Art.Nr. 3675 , Maßstab 1:35)
  von Thomas Schäffter

 

 

Die russische Firma Zvezda ist auf dem Sektor moderner russischer Panzertechnik im Maßstab 1:35 stark unterwegs, so dass man kaum an den Modellen vorbeikommt, zumal auch das Preis-Leistung Verhältnis stimmt. Hier haben wir das neuste Modell eines T-90 Panzers, der modernisierten Exportversion MS.

 

Das Original:

Der Panzer T-90 ist einer der verbreitetsten Panzer auf dem Waffenmarkt. Wegen seiner Dynamik und seines ausgezeichneten Fahrgestells, das bei der Fahrt auf dem Gelände einer großen Belastung standhält, wird er "fliegender Panzer" genannt. Die Entwicklung des T-90 durch das Uraler Maschinenbau-Konstruktionsbüro (UKBTM) am Ende der 1980er bzw. Anfang der 1990er-Jahre war ein Ereignis nicht nur im russischen, sondern auch im globalen Panzerbau. Der T-90 ist eine modernisierte Version des T-72B, der die Grundlage für die UKBTM-Konstrukteure bildete. 1992 wurde er als T-90 in Betrieb genommen.
Die Konstruktion des T-90 hat hervorragende technische Entwicklungen - eine originelle Zusammensetzung mit Besatzung aus drei Personen und einem Ladegerät im wenigsten anfechtbaren Teil des Panzers, ein 125-mm-Artilleriesystem, die für russische Panzer traditionelle niedrige Silhouette, ein geringes Gewicht und einen wartungsarmen Dieselantrieb.
Während der Serienproduktion wurde der T-90 modernisiert - 2005 wurde die Produktion von T-90A mit einer verbesserten Kanone und einem Ladesystem für neueste Geschosse aufgenommen. Im September 2011 erschien erstmals der T-90MS in der Öffentlichkeit. Er gilt allgemein als ein reines Exportmodell. Auffällig ist die äußerer Gestaltung des Turms, der im Grunde eine Modifizierung des T-90A Turms darstellt und die neuartige Anordnung der Elemente der reaktiven Panzerung.

 

q1a

 

Der Bausatz:

Der Bausatz kommt in einer stabilen Verpackung, er besteht aus 12 grauen Spritzlingen (wovon mehrere vom gleichen Spritzling vorhanden sind), einen Spritzling für die Klarsichtteile, Decals und einer Bau- und Bemalungsanleitung. Außerdem liegt noch Seilmaterial für das Abschleppseil und zwei verschiedene Gaze-Teile für die Gestaltung der Lüftergitter bei.

 

q3a   q4a   q5a   q6a   q7a   q8a

 

Der Bausatz hat 459 Einzelteile und der Panzer misst bei Fertigstellung rund 27 cm in der Länge. Die Plastikteile sind sehr sauber hergestellt, haben keine Fischhäute, zeigen filigrane und feine Details und sind auf der Höhe der heutigen Spritzgusstechnik. Es gibt eine Segmentkette, wo die Führungszähne extra verklebt werden müssen und die sich gut verarbeiten lässt. Etwas ungünstig liegen die Auswerfermarken an der Kette im sichtbaren Bereich.

Die Kanone ist zweiteilig, was schleifen bedeutet. Auch eine Gitterpanzerung am Turm und der Kettenschürze ist vorhanden, die nicht so filigran ist. Da helfen wahrscheinlich nur noch Photoätzteile. Es sind aber viele kleine und filigrane Bauteile vorhanden, wodurch Bruchgefahr besteht. Also vorsichtig vom Spritzling abtrennen. Ich persönlich finde die Panzerunterwanne aus mehreren Teilen nicht so gelungen, andere Anbieter schaffen das mit einem Teil. Auch nicht mehr zeitgemäß ist das Gaze – und Seilmaterial, das kann man anders lösen.

 

Kommen wir nun zu den Spritzlingen:

Spritzling A

Spritzling B

Spritzling C

Spritzling D

Spritzling E ist 6x vorhanden

Spritzling F ist 2x vorhanden

Spritzling G und das nicht mehr zeitgemäße Seilmaterial

 

Weitere Details:

 

qq1a   qq3a   qq2a   qq4a   qq5a   qq6a

 

qq7a   qq8a   qq9a   qq10a   qq12a   qq11a

 

qq13a   qq14a   qq15a   qq16a   qq17a   qq18a

 

qq19a   qq20a   qq21a

 

Die Bau- und Bemalungsanleitung ist sehr einfach gehalten in DIN A4 Format, hat 12 Seiten, ist in s/w gedruckt und führt durch 47 Bauabschnitte zum fertigen Modell. Sie ist dabei verständlich und vollkommen ausreichend. Die Farbangaben beziehen sich diesmal auf die Sortimente von Tamiya und Zvezda, wobei 9 unterschiedliche Farbtöne benötigt werden. Früher wurden auch immer Humbrol Farben mit angegeben. Erstmalig ist für mich im Modellbausatz bei Zvezda eine farbige Bemalungsanleitung im Format DIN A 5 vorhanden.

 

qqq1a   qqq2a   qqq3a   qqq4a   qqq5a

 

Bei den Decals sind nur wenige für den T-90MS vorhanden. Die Qualität reicht aber nicht an andere Anbieter heran, sollten dennoch verarbeitbar sein.

 

q2a

 

Fazit:


Die Firma Zvezda liefert uns wieder ein modernes Panzerfahrzeug der russischen Rüstungsindustrie. Die über 400 Teile würde ich nun nicht jeden Anfänger zumuten, aber wer etwas ambitioniert ist, kommt damit klar. Die kleinen filigranen Teile neigen zur Bruchgefahr, deswegen vorsichtig arbeiten. Empfehlenswert!

Thomas Schäffter / Modellbauclub Hoyerswerda e.V.