09 IMG 3210ddddddd 
  Restaurationsprojekt Junkers Ju 87 Stuka in den USA
  14.04.2019 von Bernd Heller

 

Im Flying Heritage & Combat Armor Museum in Paine Field, im US-Bundesstaat Washington, wird derzeit eine Junkers Ju 87 in den flugfähigen Zustand aufgebaut. Damit wäre sie der erste, echte, Stuka, der sich nach WK2 wieder in die Luft erhebt. Als Antrieb soll ein originaler Jumo 211-Motor dienen.

 

09 IMG 3210c

 

Als Grundlage für diese Rekonstruktion dienen Teile von zwei Maschinen, die in Russland 1992 und 1996 geborgen wurden. Es handelt sich um eine Ju 87 R-4, Werknummer 6234, Kennung L1+FW, und eine Ju 87 R-2, Werknummer 5709, Kennung L1+KU. Beide Maschinen gehörten zur 1. Staffel des Sturzkampfgeschwader 5.

Der Wiederaufbau begann 2013 und kann in der neu eröffneten Halle des FHCAM von den Besuchern verfolgt werden. Einer der fast regelmäßigen Besucher des Museums ist Gary Webster, der für uns auch schon Bilder der restaurierten De Havilland Mosquito geliefert hatte. Aktuell sind auch schon Fotos von dem Ju 87-Projekt in den gängigen Luftfahrtmagazinen zu finden. Doch diese sind nicht so aktuell wie die Fotos von Gary Webster.

 

01 IMG 2787b   07 IMG 2797b   09 IMG 2950b   01 IMG 3178b   01 IMG 3178c   04 IMG 3180b

07 IMG 3211b   09 IMG 3210aaaaaaa   09 IMG 3210aaa   09 IMG 3210b   09 IMG 3210c   09 IMG 3210d

09 IMG 3210aa   11 IMG 3209a   11 IMG 3209c   11 IMG 3209d   13 IMG 2805b   05 IMG 2953b

03 IMG 2955b   01 IMG 2956b   01 IMG 3215b   15 IMG 3207b   02 IMG 3182b   07 IMG 2949b

03 IMG 3213b   05 IMG 3212b   17 IMG 3206b

 

13 IMG 3208b

 

Einen Link zum Flying Heritage & Combat Armor Museum (FHCAM) gibt es hier.

Wir sind über die weitere Entwicklung dieses Projektes sehr gespannt!

 

Text: Bernd Heller
Fotos: Gary Webster